Bericht zur Frühjahrsprüfung

von Admin

Am 26.05.2018 trafen sich insgesamt 18 Prüflinge und alle hatten einen leicht blassen Ton um die Nase … ja, wir hatten Prüfung, aber soooo schlimm ist es bei uns doch gar nicht!

Als Leistungsrichter hatten wir Torsten Müller zu Gast, der alle Teilnehmer mit seiner ruhigen Art begrüßte und so die allerschlimmste Nervosität schon etwas lindern konnte.

Elf Hundeführer, davon zwei Jugendliche, stellten sich zu Beginn des Tages der theoretischen Sachkundeprüfung – alle erfolgreich! Herzlichen Glückwunsch!

Die Eröffnung auf dem Platz machten dann die BgH´ler, Begleithundprüfung auf Leistungsniveau, dafür ohne Verkehrsteil, der ist den BH´lern vorbehalten.

Karin beeindruckte mit ihren Ü80 Jahren und einer sehr sportlichen Vorführung ihrer Finja in der BgH 1, die mit schönen 81 Punkten belohnt wurde! Respekt! Auch die zwei weiteren BgH 1 lagen im hohen 80ger Bereich und waren toll anzuschauen.

Silke hatte mit ihrer Esther in der BgH 2 etwas von „das hat sie ja noch nie gemacht“ genascht und zeigte ein vorzügliches Steh … was aber hätte ein Sitz werden sollen. „Steh kann Esther doch noch gar nicht“, war der Kommentar danach! J Konsequent wie ein Hund dann ist, gab es dann das gewünschte Sitz … schade nur, denn da war Platz gefordert. So hätten die 77 Punkte durchaus auch ein hohes achtziger Ergebnis werden können.

Nun zeigten sich noch acht Teams in der BH / VT und alle zeigten, dass ihre Hunde gerne mit den jeweiligen Hundeführer unterwegs sind, wenn auch eine Unterordnung etwas „freier“ hätte sein dürfen und eine Hündin durchaus etwas mehr „Bezug zur Hundeführerin“ hätte haben können … aber alle Hunde waren Mensch wie Artgenossen unbedenklich und somit war der folgende Straßenteil dann auch entsprechend entspannt.

Was im Vorfeld noch zu Planungsänderungen führte, zeigte sich in der Prüfung dann völlig problemlos – eine läufige Hündin bekommen wir auch mit organisiert!

Ich möchte mich bei gleich mehreren wesentlich beteiligten an dieser Prüfung bedanken:

  • Den Teilnehmern, die sich den Stress des Tages angetan haben und trotzdem so gut drauf waren
  • Meinem Prüfungsleiter Thomas Lenz, welcher seine Premiere hatte und das super toll gemacht hat
  • Unseren Leistungsrichter Torsten Müller, welcher in gewohnter Ruhe jedem Team tolle Worte und präzise Anreize zuteil werden ließ
  • Den Tresenfeen Gesa, Nicole, Bruni – die uns über den ganzen langen Tag super versorgt haben
  • Den Grill-Cowboys Achim und Reinhold, welche für ein warmes und super leckeres Mittag gesorgt haben
  • Allen, die ich jetzt hier vergessen habe, direkt anzusprechen: wie der Gruppe, denen, die mit im Straßenteil waren und und und …

Es war ein toller und erfolgreicher Tag und am Ende hieß es: ALLE BESTANDEN!!

Herzlichen Glückwunsch!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben